Food, Hauptgerichte

Pasta mit Kürbis und Ziegenkäse

Es ist wieder soweit: es ist Kürbiszeit! Für mich gilt er im Herbst auf jeden Fall als Super Food, denn er ist kalorienarm, reich an wertvollen Vitaminen, gesund und sooo lecker. Noch dazu kann man ihn in herzhaften sowie süßen Speisen verwerten. 

Was den Kürbis so gesund macht, sind unter anderem die in ihm enthaltenen Beta-Carotine. Diese sind eine Vorstufe des Vitamin A, welches besonders wichtig für unseren Stoffwechsel, das Immunsystem, den Sehvorgang und die Hautbildung ist. Es sind aber nicht nur die Vitamine, die den Kürbis so gesund machen, sondern auch Mineralstoffe (unter anderem Magnesium, Kalzium und Eisen) und sättigende Ballaststoffe. 

Rund 800 Kürbisarten sind uns heute bekannt. Zu den beliebtesten Speisekürbissen gehört der Hokkaidokürbis, der Butternut und der Muskatkürbis.

Besonders gerne esse ich das Fruchtgemüse verarbeitet zu einer Suppe, in Risotto oder als Soße zu Pasta. Zu letzterem habe ich heute ein Rezept für euch:

 

Kürbis-Pasta


Zutaten für 4 Personen:

400g Kürbis
500g Nudeln
100g Hartziegenkäse, gerieben
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Schuss Sahne
Muskatnuss
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Kürbis schälen (falls ihr Hokkaidokürbis verwendet, muss dieser nicht geschält werden) und in mittelgroße Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser 15-20 min weich kochen.
In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und den Käse reiben.
Wenn der Kürbis weicht ist Wasser abgießen und den Kürbis mit einer Gabel zerdrücken. 

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und ein kleines Glas Nudelwasser aufheben.
In einer Pfanne die Zwiebel mit etwas Öl glasig dünsten, dann den Knoblauch und den zerdrückten Kürbis dazugeben. Jetzt alles mit einem kleinen Schuss Sahne, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und ca. die Hälfte des geriebenen Käses unterrühren. Nudelwasser hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. 

Die gekochten Nudeln mit der Kürbissoße vermengen und servieren. Mit dem restlichen Ziegenkäse garnieren.

Kürbis-Pasta

Write a comment

*